Schulelternbeirat


Der Schulelternbeirat setzt sich aus den Klassenelternbeiräten und ihren jeweiligen Stellvertretern zusammen.

 

Die Amtszeit beträgt zwei Jahre.


Der Schulelternbeirat übt als verfasstes Organ die Mitbestimmungsrechte der Eltern an der Schule aus. Er ist aber darüber hinaus - ohne ausdrückliche Festlegung - das Gremium, in dem gemeinsam mit dem Schulleiter oder der Schulleiterin und dem Lehrerkollegium alle wesentlichen Vorgänge aus dem Leben und der Arbeit der Schule erörtert werden sollen.
Zu den wesentlichen Aufgaben des Schulelternbeirats gehören:
Informations- und Beratungsaufgaben gegenüber den Eltern,
Wahrnehmung der Mitwirkungsrechte am Schulgeschehen,
Förderung der Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule,
Vertiefung des Vertrauensverhältnisses zwischen Schulleitung, Lehrkräften, Schülern und Eltern.
Zu den Sitzungen des Schulelternbeirates werden deshalb die Schulleiterin und ihr Stellvertreter eingeladen. Zur Erfüllung seiner Aufgaben hat der Schulelternbeirat formelle Zustimmungs-, Anhörungs- und weitere Mitwirkungsrechte.

 


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Copyright 2008. Alle Inhalte sind rechtlich geschützt.