Unsere Schulordnung

Schulordnung der Grundschule Harleshausen

 

Wo Menschen miteinander arbeiten und lernen, gibt es viele verschiedene Ansprüche und Erwartungen. Damit dem Rechnung getragen werden und dies in friedlicher Weise gelingen kann und das Zusammenleben Freude macht, braucht es Regeln, die unserem Schulmotto

FRIEDLICH, FREUNDLICH, LANGSAM, LEISE

gerecht werden.

Aus diesem Leitmotiv unserer Schule entwickeln sich folgende Regeln:

 

TEIL A: Allgemeine Regeln:

 

Wir wollen FRIEDLICH sein:

 

  • Bei Streit und Ärger sprechen wir miteinander!
  • Während der Hofpausen sprechen wir die Hofaufsichten bei Problemen an.
  • An meine Klassenlehrer/in kann ich mich bei anderen Konflikten immer wenden, (aber auch sie hat vormittags eine Pausenzeit verdient).
  • Im Klassenraum verhalten wir uns immer friedlich und leise, so stören wir keinen anderen bei seiner Arbeit.
  • Wir beleidigen uns nicht mit Worten und Gesten.
  • Wir tun nichts, was andere verletzen könnte.
  • Wir beschädigen weder das Schulgebäude noch das Mobiliar.
  • Wir achten das Eigentum anderer; Fundsachen geben wir sofort beim Hausmeister (oder bei einer Lehrkraft) ab.
  • Wir verhalten uns auf dem Weg zur und von der Schule und auf den Unterrichtsgängen so, dass niemand gefährdet oder belästigt wird.

 

 

Wir wollen FREUNDLICH sein:

 

Wir sprechen andere Kinder so an, wie wir selbst angesprochen werden möchten.

Wir sind höflich gegenüber allen Personen, denen wir begegnen.

Unserer Lehrerinnen und Lehrer freuen sich, wenn wir sie morgens freundlich grüßen.

Sehen wir, dass jemand alleine nicht zurechtkommt oder ein Problem hat, fragen wir, ob wir etwas helfen können.

 

 

Wir wollen LANGSAM sein:

 

Die meisten Unfälle geschehen im Treppenhaus oder auf dem Schulhof.

  • Auf den Schulfluren gehen wir deshalb immer langsam, damit niemand umgerannt wird.
  • Auch auf dem Schulhof vermeiden wir alles, was andere Menschen gefährdet, nämlich Rennen, Toben, Balgereien und Kämpfe!
  • In den Regenpausen dürfen wir im Gebäude bleiben, wir müssen dann aber ganz besonders rücksichtsvoll miteinander umgehen.
  • Ist die Hofpause vorbei, gehen wir zügig - aber ohne zu rennen oder zu drängeln - zurück in unseren Klassenraum.

 

  • Auf dem Schulhof fahren wir während des Schulbetriebs kein Fahrrad (außer bei der Fahrradausbildung), kein Roller, Inliner, Skateboard oder Waveboard usw., um Unfälle zu vermeiden. 

 

 

Wir wollen LEISE sein:

 

  • Wenn wir leise durch das Gebäude gehen, stören wir keine anderen Kinder beim Arbeiten.
  • Sollten wir auf dem Flur arbeiten, flüstern wir nur dann mit unserem Klassenkameraden, wenn es wirklich notwendig ist.
  • In der Frühstückspause bleiben wir in unserem Klassenraum auf unserem Platz sitzen, damit wir in Ruhe frühstücken können.

 

 

 

 

Teil B: Erweiterte Regeln:

 

Auf dem Schulgelände:

  • Vom Schulgelände bzw. Pausenhof gut sichtbar hängt am Lehrerzimmerfenster ein  roter / grüner Punkt, den wir unbedingt beachten müssen:

Roter Punkt:

Die Grünflächen sind gesperrt, Bälle und Spielgeräte bleiben im Klassenraum!

Grüner Punkt:

Die Grünflächen sind freigegeben. Bälle und Spielgeräte dürfen mit auf den Schulhof genommen werden.

  • Auf den Bäumen darf nicht geklettert werden, dafür gibt es Kletterstangen.
  • Ebenso spielen wir nicht in oder auf den Hecken und Büschen, weil diese

      davon kaputtgehen.

  • Im Winter ist das Rutschen und Schneeballwerfen auf dem Schulgelände verboten, weil man dadurch sich oder andere Menschen schwer verletzen kann.
  • Wir stellen unsere Räder und Roller in die dafür vorgesehenen Fahrradständer!
  • Während des Schulbetriebs (des Unterrichts und in den Pausen) bleiben wir ausschließlich auf dem Schulgelände!
  • Während der Pausen verlassen alle Schüler/innen das Schulgebäude und gehen auf den Schulhof (Ausnahme ist die Regenpause).
  • Wir spucken nicht auf den Boden.
  • Wir entsorgen den Müll in die Abfalleimer.
  • Zu unserer Sicherheit spielen wir nur mit Softbällen oder Bällen aus Elefantenhaut sowie mit Tischtennisbällen.
  • Wir fahren und spielen nur mit den Fahrzeugen aus dem Bauwagen.

 

 

 

 

 

Im Schulgebäude:

  • Wir beschmutzen und beschmieren keine Wände und Gegenstände.
  • Wir sitzen nicht auf den Fensterbänken oder auf den Treppengeländern.
  • Wir werfen nichts aus dem Fenster.
  • Wir kauen keinen Kaugummi während des Unterrichts.
  • Wir gehen sorgfältig mit allen Gegenständen und Materialien um (Tische, Stühle, Bücher, Hefte, Waschbecken, Toiletten usw.).
  • Wir müssen einen verursachten Schaden melden und Schadenersatz leisten, wenn wir etwas beschädigt oder zerstört haben.
  • Die Toiletten sind keine Aufenthaltsräume. Damit wir sie benutzen können, müssen wir sie selbst sauber hinterlassen.
  • Wir tragen in den Klassenräumen Hausschuhe, damit die Böden nicht so stark verschmutzen.
  • Abfall räumen wir in die dafür vorgesehenen Behälter.
  • Jeder hält seinen Arbeitsplatz und sein Fach sauber und aufgeräumt.
  • Jede Klasse ist für die Sauberkeit ihres Raumes verantwortlich. Der Ordnungsdienst der Klasse sorgt für eine saubere Tafel und für das Kehren des Fußbodens.
  • Handys und andere elektronische Geräte müssen während der gesamten Anwesenheit auf dem Schulgelände ausgeschaltet bleiben!

 

 

 

Einhalten der Schulordnung

Wir sind für unser eigenes Verhalten verantwortlich und halten uns an die Regeln.

Es ist uns klar, dass Verstöße auch Konsequenzen nach sich ziehen.

Auch außerhalb der Schule benehmen wir uns so, dass wir unserem Gegenüber friedlich und freundlich begegnen und den Namen der Grundschule Harleshausen positiv nach außen tragen und alle Ehre machen.

 

 

 

 

Im April 2014


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Copyright 2008. Alle Inhalte sind rechtlich geschützt.